KD 1230 LÖSCHANLAGE

Höchster Personenschutz
und optimale
Löschmittelverteilung

Mehr erfahren Mehr erfahren

Das 42 bar System ermöglicht eine optimale Löschmittelverteilung

Das durch die VdS Schadenverhütung GmbH anerkannte Löschsystem KD-1230 mit dem Löschmittel FK-5-1-12 bietet schnellen und sicheren Brandschutz und ist Platz sparend und umweltfreundlich. Zusätzlich bietet KD-1230 höchste Sicherheit in Bezug auf Personenschutz. Das 42 bar System ermöglicht eine optimale Löschmittelverteilung und eine hohe Flexibilität, da wir verschiedenes Zubehör für das KD-1230 System entwickelt haben, um unseren Kunden die anwendungsfreundlichste Lösung präsentieren zu können.

Löschmittel FK-5-1-12

Das Löschmittel KF-5-1-12 wurde als Langzeitalternative entwickelt und ist umweltverträglich. Im Falle einer Auslösung der Löschanlage hat das Löschmittel die einzigartige und besondere Eigenschaft einer nur fünftägigen atmosphärischen Lebensdauer.

Einrichtungsgegenstände, die durch andere Löschmedien (Wasser, Pulver) zerstört werden könnten, sind mit einem KD-1230 System rückstandsfrei löschbar.

Erfahren Sie mehr in der Broschüre zur KD-1230

Die Details:

Anlagentechnik

KD-1230-Systeme bestehen aus einer oder mehreren Druckgasflaschen, die über ein Sammelrohr miteinander verbunden sind. Die Auslösung des Systems erfolgt entweder manuell oder automatisch über eine Brandmeldezentrale, wobei das Gas über ein fest installiertes Rohrleitungs- und Düsennetz im zu schützenden Bereich verteilt wird. Die Schutz- und Löscheigenschaften der verwendeten Inertgase führen zu einer schnellen Erstickung des Brandes.

Einsatzbereiche

  • Computerräume
  • EDV-Bereiche
  • Telekommunikationseinrichtungen
  • Paternosterregale
  • Kontrollräume und ständig besetzte Mess- und Steuerräume
  • Motorprüfstände
  • Lagerräume
  • Medizinische und Laborausrüstungen
  • Schaltschränke
  • Archive

Funktionsweise

Bei der Erkennung eines Brandes durch den automatischen Melder (1) oder bei Auslösung des Handmelders (2) werden über die Brandmeldezentrale (3) die Alarmierungseinrichtungen (4/5) ausgelöst. Nach Ablauf einer objektbezogenen Verzögerungszeit wird die Löschmittelflasche (6) elektrisch geöffnet und das Löschmittel FK-5-1-12 strömt über Löschdüsen (7) in den Raum.

Zulassungen

Das KD-1230 System ist durch die in Deutschland akkreditierte Stelle VdS unter folgenden Anerkennungsnummern zugelassen:

S 304007 – Systemanerkennung

VdS Schadenverhütung hat die Prüfungen gem. ISO 14520, EN 15004 und VdS 2381 zur Bestimmung der erforderlichen Löschkonzentration erfolgreich durchgeführt. KD-1230 Systeme wurden u.a. von folgenden Institutionen zugelassen:

VB-Cert, Österreich
CNBOP, Polen

Vorteile

• VdS Anerkennung E 1604001; S 304007
• Sicher anwendbar auch in mit Personen besetzten Bereichen
• Wird von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung mit der niedrigsten Gefährdungsklasse aller Gaslöschanlagen gewertet (DGUV Information 205-026).
• Schnell wirksam bei Bränden der Klasse A und B sowie in elektrischen Anlagen
• Nicht korrodierend und elektrisch nicht leitend
• Keine Löschmittelrückstände
• 42 bar Systemdruck
• Kompakte Lagerung als Flüssigkeit
• Automatische oder manuelle Auslösung
• Geringe Montage-, Wartungs- und Betriebskosten
• Maximierung der Wirksamkeit des Systems durch computergestützte Auslegungen des Düsenrohrsystems

Vorteile

• VdS Anerkennung E 2117002; S 304001; S 317009
• Auch anwendbar in mit Personen besetzten Bereichen
• Schnell wirksam bei Bränden der Klasse A und B sowie in elektrischen Anlagen
• Nicht korrodierend und elektrisch nicht leitend
• Keine Löschmittelrückstände
• 300 bar Systemdruck
• Automatische oder manuelle Auslösung
• CP60 System mit kleinerer Druckentlastungsfläche
• Niedrige Montage-, Wartungs- und Betriebskosten
• Maximierung der Wirksamkeit des Systems durch computergestützte Auslegungen des Düsenrohrsystems

Sie wollen mehr über
unsere Services erfahren?